Rechtsanwalt Bernhard Schulte | Internetrecht | Urheberrecht | Erbrecht | www.ra-schulte.net
Rechtsanwalt Bernhard Schulte | Internetrecht | Markenrecht | Urheberrecht | Wettbewerbsrecht | Ebay Recht | Erbrecht | www.ra-schulte.net
Deutscher Anwaltverein und Anwaltverein Köln

Rechtsanwalt
Bernhard Schulte

Alfred-Nobel-Str. 2-14
50226 Frechen bei Köln


Fax: +49 (0) 2234 / 914 372


 

 

Orte im direkten Einzugsgebiet:
Frechen, Pulheim, Hürth, Kerpen, Erftstadt, Bergheim, Euskirchen, Brühl, Düren, Wesseling, Leverkusen, Bonn, Köln und weitere. Daneben findet eine Beratung und Vertretung auch bundesweit statt.

Frechen bei Köln
Stand: 10.04.2017

ra-schulte.net
internetrecht-frechen.de
internetrecht-köln.de
internetrecht-koeln.com

Abmahnung Filesharing Beratung Tauschbörse Abmahnungen P2P  eMule eDonkey BitTorrent Film German TOP 100 Single Charts Rechtsanwalt Urheberrecht Anwalt Internetrecht Abmahnung Urheberrechtsverletzung Abmahnung der FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Hamburg MIG Film GmbH Malibu Media LLC Rechtsanwälte FAREDS Track by Track Records KSM GmbH Jens Kindervater Frank Bülles Aergo Trade GmbH fareds Abmahnungen Popcorn Time Cobbler Nevada LLC

Brief von den FAREDS Rechtsanwälten bekommen? Haben Sie damit von den FAREDS Rechtsanwälten eine Abmahnung beispielsweise wegen Urheberrechtsverletzung beim Filesharing von Musik, Filmen, Erotikfilmen, TV-Serien, Hörbüchern, PC-Spielen oder ähnliches erhalten?

Dann handeln Sie nicht vorschnell, sondern lassen sich anwaltlich beraten. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für ein individuelles und persönliches Beratungsgespräch entweder hier vor Ort in der Kanzlei oder per Telefon. Rufen Sie hierzu einfach an! Tel.: 02234 / 914 371.

 

Internetrecht | Urheberrecht - Abmahnungen FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (FAREDS)
Die FAREDS Rechtsanwälte aus Hamburg sprechen eine Vielzahl von urheberrechtlichen Abmahnungen für die unten genannten Rechteinhaber aus. Die FAREDS Rechtsanwälte machen hierbei Urheberrechtsverletzungen beispielsweise an Filmen und Musik (z.B. im Rahmen der German TOP 100 Single Charts) geltend. Von den FAREDS Rechtsanwälten wird primär die Abgabe einer Unterlassungserklärung und Schadensersatz gefordert.  Mit Zahlung eines Vergleichsbetrages als Schadensersatz erklären sich die FAREDS Rechtsanwälte einverstanden. Nach Erhalt der Unterlassungserklärung und der Zahlung des Vergleichsbetrages wäre die Angelegenheit damit abgeschlossen, so die FAREDS Rechtsanwälte.

Internetrecht | Urheberrecht - Abmahnungen FAREDS Rechtsanwälte wegen “Streaming” über die Dienste wie z.B. Porn Time (= neuer Popcorn Time Ableger), Popcorn Time und/oder Cuevana.tv etc.:

Die FAREDS Rechtsanwälte aus Hamburg sprechen eine Vielzahl von urheberrechtlichen Abmahnungen für verschiedenste Rechteinhaber aus. Die FAREDS Rechtsanwälte machen hierbei Urheberrechtsverletzungen beispielsweise an Filmen und Musik geltend. Seit jüngster Zeit sprechen die FAREDS Rechtsanwälte auch Abmahnungen wegen vermeintlichem Streaming über die Dienste “Popcorn Time” und “cuevana.tv” u.ä. aus. Im Gegensatz zu den Streaming Abmahnungen der Kanzlei Urmann & Collegen über das Portal “Redtube” Ende 2013 bedienen sich die Dienste “Popcorn Time” und “cuevana.tv.” technisch der Filesharingprotokolle wie z.B. BitTorrent (P2P-Netzwerke). Während des Streamings über ”Popcorn Time” und “cuevana.tv” findet also nicht nur ein reiner und flüchtiger Download der Werke statt, sondern gleichzeitig auch ein Upload zu anderen Streamingnutzern. Faktisch findet also im Hintergrund ein Filesharing mit den anderen Streamingnutzern statt. Dies ist den meisten Nutzern von “Popcorn Time” und “cuevana.tv” nicht bewusst, zumal es diese Dienste auch für mobile Endgeräte (z.B. Smartphones mit Android System) gibt. Gerade dies macht jedoch die Streaming Abmahnungen der Kanzlei FAREDS viel gefährlicher als die der Kanzlei Urmann & Collegen Ende 2013. Es droht eine neue Abmahnwelle der FAREDS Rechtsanwälte, welche wohl gerade begonnen hat.

In den Abmahnschreiben wird von den FAREDS Rechtsanwälte primär die Abgabe einer Unterlassungserklärung und Schadensersatz gefordert.  Mit Zahlung eines Vergleichsbetrages von meist 980,00 EUR (für einen Film) als Schadensersatz erklären sich die FAREDS Rechtsanwälte einverstanden. Nach Erhalt der Unterlassungserklärung und der Zahlung des Vergleichsbetrages wäre die Angelegenheit damit abgeschlossen, so die FAREDS Rechtsanwälte. Die Vielzahl der durch die FAREDS Rechtsanwälte abgemahnten Werke finden Sie unten: